Dagmar C. Bilke



• • • Home • • • YOGA-Philosophie • • • Mantra-Singen • • • WeltYogatag2017• • •Kinder-Yoga-Mitmachtheater• • •
• • •Gesundheitsangebote• • • Unterricht• • • Studio• • •Indien • • • über mich • • • Impressum• • •

 

 

 

Dagmar Bilke

"Raus aus beschränkten Bewusstseinsfokussierungen / rein in eine neue Dynamik"

Mein integraler Lebenswegweg

  • wie es begann
  • Mein Geburtsjahr 1957 war ein guter Jahrgang. Es war Frieden, Picassos Taube ein überall bekanntes Symbol und Drafy Deutscher lehrte die Farben der Welt. Einen pädagogischen Einstieg in ästhetische Wahrnehmungsschulungen erhielt ich 1977/1978 an der Kulturakademie in Dresden mit Bewegungsschulung, Rhetoriktraining, Kunsterziehung. Yoga konnte im Selbststudium, also quasi im „Do-it-yourself-Verfahren“, erlernt werden. Der Tanz stand damals im Mittelpunkt der abendländischen Körperkultur. Shiva-Shakti-Gefühle für alle und in Dresden als Europäische Kunst- und Kulturmetropole ja bis heute verankert.
  • Etappen
  • Umweltstudium mit Zulassung zur gepr. Wohn- und Umweltberaterin, Umweltprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit beim Deutschen Kinderschutzbung e.V., ein schönes Jugend-Forscht-Projekt „Tradition trifft Zukunft“, Surf- und Segelsport. Assessementcenter bei der IHK Cottbus durch die DGM Deutsche Gesellschaft für Mittelstandsberatung mbH und NLP in London, Projektmanagement für die Stiftung Biologisches Alter, Eurythmie/Heileurythmie als Selbsterfahrungsprozess, Eutonie/Psychotonik nach Prof. Glaser in Anlehnung an sein Schaffen in Freudenstadt und Dresden, Weiterbildung zum Lerntrainer/Lerntherapeut, Ausbildung zur ärztlich geprüften Yogalehrerin, Reisen nach Indien, Weiterbildung zum MasterYogaTeacher (YAI-RYT) durch Yoga Alliance International (in der universellen Stadt Auroville - die integrale Wohnstadt Sri Aurobindos), 2015 Anerkennung aller deutschen Krankenkassen und zusätzl. Zertifizierung für niedrigschwellige Betreuungsangebote.
Dagmar Bilke
    Meilensteine
  • Herzliche Dankbarkeit all meinen Lehrern und (tanzenden) Yogis in den Jahren 2011/2012/2013/2014/2015/2016/2017

    2017: Ausgestaltung von Workshops (zum Weltyogatag, Tanzworkshop im Mondstaubtheater Zwickau mit Matthias Markstein, Workshop für Angehörige demenziell erkrankter Menschen, Yoga als Bewegungsalternative bei niedrigschwelligen Betreuungsangeboten, Physioyoga bei degenerativen Erkrankungen, Workshop Yoga als GTA Angebot, Gesundheitswochenenden)
    2016/2017: Kooperationsvereinbarungen mit der TU Dresden (Internationales Büro), dem Deutschen Kinderschutzbund. Dresden e.V., der Diakonissenanstalt in Dresden (Patienteninformation)
    2016ff.: Erarbeitung einer 200 Std. Fortbildung "Yoga-Kursleiter" mit der Möglichkeit der Aufstockung.
    2016: eigene Weiterbildung `Yoga bei degenerativen Erkrankungen`bei der Yoga Alliance International/European Division in Lagonissi/Griechenland
    2015ff.: integrative Entspannung und Stressbewältigung
  • Körperarbeit und Entspannung nach Gallenblasen OP
  • Yoga und Eutonie bei Depression und Diabetes TypII
  • Körperkräftigung und Entspannung inkl. Wellnessmassagen bei Trigeminusneuralgie
  • Yoga und Wahrnehmungsübungen bei bipolarer Störung II
  • Yoga nach Hüftoperation
  • Yoga bei Arthrose
  • Yoga bei Menstuationsbeschwerden
  • Yoga zur Sturzprophylaxe für Rollatorennutzer
  • Yoga zur Linderung von Migräne
  • Yoga bei Schilddrüsenfunktionsstörung
  • u.a.

  • 2015: Yoga im Hospiz Radebeul, basale Stimmulation und Atemübungen mit einem querschnittsgelähmten Patienten
    2015: MasterYogaTeacher (Anerkennung durch Swami Vidyanand, Founder der YogaAllianceInternational YAI), Zusatzausbildung in Transformational Yoga + Yoga vor und nach der Entbindung + Kinderyoga nach intern. Maßstäben - in Auroville//Indien
    2014ff.: Yoga für Familien mit diagnostizierten chronischen Krankheitsbildern in ihrem privaten Wohnumfeld; weiterführende Angebote für co-Abhängige Familienmitglieder, Empfehlungen zu Wohnumfeldverbessernden Maßnahmen im Rahmen einer Wohn- und Umweltberatung.
    2014ff.: Bewegungssinn und Tanz (Palucca Hochschule für Tanz)
    2014 ff.: Mitwirkung beim Community-Dance-Projekt "Human Loops" Merixtell Campos Olivé

    frühere Weiterbildungen:
    2013~und~2014: Yoga of energy flow by Daniel Orlansky in Indien/Goa/Agonda
    2012/2013: Einführung in die Meditation und Einführung in die Chakrenlehre bei Anna Trökes in Dresden,
    2012/2013: Hatha-Yoga und Kinderyoga (Zertifikat Kinderyoga-Übungsleiter)
    2012:YOGA of Energy Flow, Meridian-Yoga, Meridian-Massage+Thai-Yoga-MassageGruppenunterricht
    2011: Yogaphilosophie by Dr. Eckehard Wolz in Dresden
    2011: Yoga des Nichtausweichens by Tom Beyer in Dresden
    2010/2011: Anatomie u. Physiologie, Medita Yoga und Ayurveda Dresden,
    2011: Kundalini-YOGA, Karma & Reinkarnation,
    2013: alignment and pranayama by Richard Hackenberg
    Thema der Abschlussarbeit 2013: " - Tantra-Yoga: der kosmische Mensch" mit Anwendungen aus dem Meridian-Yoga/TAO-Yoga der Liebe. 2011ff.: Ästhetische Einfühlung und Kontemplation (als Fördermitglied der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden) Einfühlung überwindet Form



  •  
     
     
       
     
     
     
     
    © 2017 by DaCoBi •   weitere Infos unter meinem - Facebookeintrag!